Abfall

Echt sauber! Innovative Konzepte für eine nachhaltige Abfallwirtschaft

Unser Ziel bleibt weiterhin die Reduzierung der Abfallmengen. Alle verwertbaren Rohstoffe sollen recycelt werden. Dafür müssen die notwendigen Voraussetzungen geschaffen und bestehende Angebote ausgeweitet werden.

  • Der ZAH soll nach Bedarf weitere Sammelstellen und Kompostieranlagen für Baum- und Strauchschnitt in der Fläche einrichten.
  • Die Abfallgebühren wollen wir auch in der kommenden Wahlperiode stabil halten und dieses Ziel über eine ökologische und ökonomische wirtschaftliche Weiterentwicklung erreichen.
  • Die Einführung der blauen Tonne für Papier und die Nutzung vorhandener Deponieflächen für Photovoltaikanlagen und Windenergie waren ein wichtiger Schritt in diese Richtung.
  • Nicht nur im wirtschaftlichen Vergleich sollen die Leistungen des ZAH für den überregionalen Wettbewerb messbar sein.
  • Fortschrittliche und innovative Verfahren und Projekte wie die Umwandlung von Biomüll zur Biokohle zur CO2-Reduzierung wollen wir vorantreiben.

Wir setzen uns weiterhin dafür ein, dass die Abfallwirtschaft als Bestandteil der öffentlichen Daseinsvorsorge in der öffentlichen Hand verbleibt. Dabei ist uns jedoch eine ökonomische Weiterentwicklung als kontinuierlich verstandene Herausforderung wichtig und unverzichtbar.