Kommunale Wirtschaftspolitik

Auch in Zukunft muss der Landkreis seinen Beitrag zur Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung leisten. Unsere zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen und das Handwerk sind feste Säulen der Innovationsregion Hildesheim. Wir müssen durch die Förderung und Unterstützung die Zukunftsfähigkeit besonders auch im ländlichen Raum sichern.

Dabei ist und bleibt Ausbildung ein wichtiger Beitrag dem Fachkräftemangel entgegenzutreten. Das oberste Ziel bleibt Sicherung und Ausbau von Beschäftigung. Langzeitarbeitslosen ist ein besserer Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Arbeitslose mit gesundheitlichen- und psychischen Beeinträchtigungen sowie Menschen ohne Ausbildung und Schulabschluss brauchen passgenaue Angebote.

 

Die Einhaltung von Tarifverträgen, Sozial- und Umweltstandards bei der kommunalen Vergabepolitik zahlen sich langfristig aus und sind ein wichtiger Beitrag zur regionalen Wirtschaftsförderung. Das europäische Vergaberecht und das Niedersächsische Tariftreue- und Vergabegesetz bilden dabei eine gute Grundlage.

Wir halten an unserer politischen Überzeugung fest:

„Arbeit zu fördern ist besser, als Arbeitslosigkeit zu finanzieren.“

Wir stehen für eine nachhaltige Arbeitsmarkt- und Wirtschaftsentwicklung im Landkreis Hildesheim. Um dies zu erreichen,

  • nutzen wir die von uns auf verschiedenen Ebenen geschaffenen Netzwerke zur Regionalentwicklung und bauen sie aus
  • setzen wir uns für die Sicherung vorhandener und die Entwicklung neuer Dienstleistungs- und Industriestandorte ein. Dabei werden wir die nachhaltige Entwicklung in besonderem Maße berücksichtigen
  • fördern wir weiterhin Startup-Unternehmungen im hiesigen Kreisgebiet

HI-REG – ein unverzichtbarer Partner in der Region

Die Tätigkeit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft HI-REG ist ein wertvoller, unverzichtbarer Bestandteil der Beschäftigungs- und Wirtschaftsförderung in der Region Hildesheim, den es weiterhin zu unterstützen gilt.

Flächendeckendes schnelles Internet

Ebenso wollen wir die durch die HI-REG koordinierte, in Teilbereichen des Kreisgebietes bereits erfolgreich erfolgte Optimierung der Breitbandversorgung fortführen, um eine lückenlose Versorgung zu erreichen. Nur so kann den im heutigen Medienzeitalter bestehenden Ansprüchen und Bedürfnissen aller im Landkreis lebenden Menschen, ansässigen Unternehmen und derjenigen, die sich hier ansiedeln oder investieren möchten, Rechnung getragen werden.

Landwirtschaft

Trotz des Rückgangs und des Strukturwandels bleibt die Landwirtschaft eine wichtige Säule unserer regionalen Wirtschaft. Die Möglichkeiten der Kommunalpolitik sind in diesem Bereich begrenzt.

Aber: Das Ziel muss sein, die heimische Landwirtschaft in all ihren Belangen – gerade im Hinblick auf den Strukturwandel – zu stärken!

Hierfür müssen beispielsweise auch Grundstücksspekulationen mit landwirtschaftlichen Nutzflächen wirkungsvoll verhindert werden.

Regionale landwirtschaftliche Produkte erfreuen sich einer zunehmenden Nachfrage. „Regional ist das neue Bio“ ist eine zutreffende Beschreibung für diesen Trend. Die Vermarktung dieser Produkte muss unterstützt werden.