Nachrichten

Auswahl
Erikahanenkampinternet
 

SPD und Grüne fragen nach baulichen Voraussetzungen zur Einführung der inklusiven Schule

Zum Schuljahresbeginn 2013/14 wird in Niedersachsen endlich die inklusive Schule eingeführt. Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung sowie deren Eltern erhalten ab dann ein Wahlrecht, ob die Kinder eine allgemeine Schule oder eine Förderschule besuchen. Ab dem 1. August 2013 müssen weiterführende Schulen aufsteigend ab Klasse 5 Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung aufnehmen. Für einen Übergangszeitraum bis zum Jahr 2018 können die Schulträger Schwerpunktschulen einrichten. mehr...

 
Bernhardbrinkmann3600kl
 

SPD und Grüne beantragen Resolution zur Verbesserung der frühkindlichen Bildungsangebote anstatt Betreuungsgeld

Für die Sitzung des Hildesheimer Kreistages am 16. Juli fordern SPD und Grüne im Rahmen einer Resolution die Ablehnung des von der CDU-FDP geführten Bundesregierung geplanten Betreuungsgeldes. „Wir halten diese Leistung für bildungs-, integrations- und gleichstellungspoltisch verfehlt und zudem für verfassungsrechtlich problematisch“, so der direkt gewählte Hildesheimer SPD-Bundestagsabgeordnete, Bernhard Brinkmann, der auch Mitglied des Hildesheimer Kreistages ist. mehr...

 
18-2012 Foto Stumpe
 

SPD-Kreistagsfraktion besichtigt AMEOS-Klinikum in Alfeld

Auf Einladung der Geschäftsführung des Ameos-Klinikums in Alfeld haben die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion das Ameos-Klinikum in Alfeld besichtigt. Unter fachkundiger Führung von Dr. Wolfgang Dahn und Michael Diekmann haben die Kreistagsabgeordneten die verschiedenen Abteilungen des Krankenhauses sowie das Leistungsspektrum kennengelernt. mehr...

 
 

SPD und Grüne fordern Mitsprache bei der Einrichtung einer Klimaschutzagentur

Zur Realisierung einzelner Maßnahmen des in der Aufstellung befindlichen Klimaschutzkonzeptes soll im 2. Halbjahr dieses Jahres ein Klimaschutzmanager eingestellt werden. Die Anstrengungen der Verwaltung zur Realisierung dieses Projekts werden von SPD und Grünen ausdrücklich begrüßt.
Nach Ansicht der Gruppe SPD-Grüne wird das Projekt erhebliche Auswirkungen auf Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen im Landkreis haben. Vor diesem Hintergrund haben SPD und Grüne nun beantragt, dass die Verwaltung zeitnah über alle weiteren Schritte zur Gründung der Klimaschutzagentur in den politischen Gremien informiert. D mehr...

 
 

SPD und Grüne fragen stellen Fragen zur Organisation der Mittagsverpflegung an Ganztagsschulen

Aus Sicht von SPD und Grünen stellt der Betrieb von Mensen an den zumeinst offenen Ganztagsschulen sowohl Schüler, als auch Lehrer und Elternschaft vor nicht unerhebliche Herausforderungen. Insbesondere die Tatsache, dass die den Schulen zur Durchführung der Ganztagsangebote zur Verfügung stehenden Mittel schwer auskömmlich sind, werfen bei der schulpolitischen Sprerin der SPD, Katja Schoner und ihrem Kollegen Richard Bruns von den Grünen, Fragen auf. In einer gemeinsamen Anfrage an Landrat Reiner Wegner wollen Schoner und Bruns wissen, wie die Ausgabe des Mittagessens in Schulen anderer Landkreise organisiert wird und, ob diese ggf. mehr...

 
Kausbruer2047kl
 

SPD und Grüne fordern Einrichtung von KFZ-Zulassungsstellen in Städten und Gemeinden

Geht es nach dem Willen der rot-grünen Kreistagsmehrheit, sollen alle Städte und Gemeinden eine Außenstelle der KFZ-Zulassungsstelle erhalten, sofern dies gewünscht wird. Zunächst soll die Verwaltung den Bedarf in den Kommunen ermitteln und darlegen, welche Kosten durch eine solche Aufgabenverlagerung auf den Kreis zukommen würden. Danach sollen dann alle Städte und Gemeinden eine Außenstelle der KFZ-Zulassungsstelle erhalten, die die dafür notwendigen Ressourcen zur Verfügung stellen. mehr...

 
Erikahanenkamp2543
 

Südkreis darf von Nachtverkehren im öffentlichen Personennahverkehr nicht abgekoppelt werden

In der jüngsten Sitzung des Fachausschusses für Bildung, Kreisentwicklung, Bau und Umwelt hat die Kreisverwaltung ein Konzept zur Einrichtung von Nachtbussen im Landkreis vorgestellt. Die Busse sollen an den Wochenenden zwischen 23 und 4 Uhr oder später zwischen Hildesheim und verschiedenen Ortschaften - vorwiegend im Nordkreis - verkehren. „Grundsätzlich eine sehr begrüßenswerte Neuerung“, so die Sprecherin des SPD-Arbeitskreises für Kreisentwicklung, Erika Hanenkamp. Nachteilig beurteile ihre Fraktion jedoch, dass der Südkreis mit Alfeld, Bockenem, Duingen und Lamspringe zunächst nicht von dem neuen Angebot der Nachtbusse profitieren soll. mehr...

 
Katjaschoner2253001
 

SPD und Grüne wollen weitere Hilfestellungen für Schulmensen

Die Situation der Schulmensen ist nach Ansicht der Gruppe SPD-Grüne nicht akzeptabel. Die meisten Schulen organisieren die Essenausgabe an den Schulen selbst, um den Preis für das Mittagessen möglichst niedrig zu halten. Seit Jahren hangeln sich die Schulen dabei von einer Notlösung zur anderen. Bisher konnten die Schulen teilweise durch den Einsatz von ALG II-Empfängern die Essensausgabe organisieren. Aufgrund der veränderten Fördermaßnahmen auf Bundesebene ist dies nicht mehr möglich. mehr...

 
Rettungswagen
 

SPD-Kreistagsfraktion besichtigt Rettungswache in Schellerten

Es gehört bereits zur guten Tradition, dass die SPD-Kreistagsfraktion regelmäßig Betriebe und Einrichtungen in der Fläche besichtigt und sich ein Bild von der Arbeit vor Ort macht. Vor der letzten Fraktionssitzung haben die Sozialdemokraten jetzt die vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) betriebene Rettungswache in Schellerten besichtigt. Hierbei wurden die Kreistagsabgeordneten umfassend von den Beschäftigten über die umfangreichen Aufgaben und Arbeitsbedingen der Hilfskräfte informiert. In Gesprächen haben die Lebensretter den Wunsch an die Politiker herangetragen, für das seit geraumer Zeit vor Ort zusätzlich stationierte zweite Fahrzeug, eine weitere Fahrzeughalle zu bekommen. I mehr...

 
Waltrautfriedemann3556kl
 

Unterstützung der Arbeit des Kuratoriums Patschenschft Hirschberg

Bereits 1959 hat der ehemalige Landkreis Alfeld die Patenschaft für die Vertriebenen aus Stadt und Kreis Hirschberg übernommen. Hintergrund dieser Patenschaft ist die Tatsache, dass vor über 60 Jahren Menschen aus Schlesien nach Alfeld selbst und in die Region gekommen sind. Die Bevölkerung hat sich seinerzeit nahezu verdoppelt.
Das Kuratorium Patenschaft Hirschberg organisiert seit dem in zweijährigen Abständen die in Alfeld stattfindenden Hirschberger Heimattreffen. "Hierbei sind die Mitglieder des Kuratoriums stets bemüht, die Veranstaltungen zu einem Treffen für alle Generationen werden zu lassen und zukunftsweisende Akzente mit neuen Veranstaltungsformen zu setzen", so die stellvertretende Landrätin Waltraud Friedemann, selbst langjähriges Kuratoriumsmitglied. So mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20