Zum Inhalt springen

15. November 2022: Pressemitteilung der Mehrheitsgruppe des Kreistages des Landkreises Hildesheim: Klausurtagung am 04.&05.11.2022 in Hahnenklee

Die Mehrheitsgruppe im Kreistag des Landkreises Hildesheim (SPD, Bündnis90/Die Grünen, Die Linke, GUT und Die Partei) hat ihre diesjährige Klausurtagung für den Haushalt 2023 im Harz durchgeführt.
In 8 Arbeitsgruppen wurde an 2 Tagen intensiv eine Vielzahl von Themen diskutiert. Neben den sozial- und umweltpolitischen Schwerpunkten war selbstverständlich auch die herausfordernde finanzpolitische Zukunft des Landkreises Hildesheim im besonderen Fokus. Der Haushaltsentwurf 2023 des Landkreises Hildesheim zeigt mit Stand 1. November ein Minus in Höhe von fast 30 Mio. €.
Schwerpunktthemen waren u.a. der Hochwasserschutz (konventionell wie auch ökologisch) und Klimaschutz (Balkonkraftwerke, Ausbau der Klimaschutzagentur). Weiterhin standen die strategische Schulentwicklung und ÖPNV sowie die Jugendpolitik (Ombudschaft, Jugendparlament, Jugendwerkstatt Alfeld etc.) und Sozialpolitik (Stromsparcheck, Pflege, Härtefallfonds etc.) im Fokus. Ein besonderes Augenmerk wurde auch auf die finanzstrategischen Möglichkeiten zur Reduzierung des aktuellen und perspektivischen Defizits gelegt.
Die Fraktionsvorsitzenden Werner Preissner, Holger Schröter-Mallohn und Joachim Sturm ziehen folgendes Fazit: Die Mehrheitsgruppe im Kreistag des Landkreises Hildesheim hat innerhalb der zwei Tagen eine umfassende Anzahl an sehr guten Initiativen be- und erarbeitet, die den Landkreis Hildesheim angesichts einer Vielzahl von Herausforderungen zukunftssicher gestalten sollen. Dabei waren die Tage von einer besonderen Professionalität und parteiübergreifender Geschlossenheit geprägt. Alle Beteiligten freuen sich bereits heute auf die nächste Klausurtagung im Herbst 2023.

Vorherige Meldung: SPD unterstützt Mensaneubau der Universität Hildesheim

Alle Meldungen